Neu bei Servus in da City

Ski-Openings von A–Z

„Und wann der Schnee staubt und wann die Sunn’ scheint, dann hob’ i ollas Glück in mir vereint.“

Während Tom mit Jagertee in der Hand Songs übers Skifahren trällert, mach ich (Steffie) mir fast in die Hose. Ich kenn zwar Après-Ski. Das ändert aber nichts daran, dass ich – als Münchner Kindl – noch nie auf Skiern gestanden habe. Kaum zu glauben, ist aber so. Tom ist ja der Meinung, dass sich das schnellstens ändern muss. Ob ich es riskiere und mich zusätzlich für eines unserer „Specials“ auch noch dabei filmen lasse… who knows?! Im Moment wehre ich mich noch dagegen. Wobei der „Hausfrauenskikurs“ in Pfronten ja schon spannend klingt. Vor allem das Sekt-Frühstück… 😉

Auf die Bretter, fertig, los… heißt es schon ab Mitte Oktober, wenn der Startschuss für Wintersport-Fans fällt. Von Sankt Anton am Arlberg bis Zell am See-Kaprun wird der Auftakt in die neue Skisaison gefeiert.

Hier haben wir für euch die schönsten Ski-Openings aufgelistet:

Rauf auf die Piste – Schifoan und Après-Ski

Mitten in Tirol im Kaunertal
Kaum ist der Sommer vorbei, sagt der Kaunertaler Gletscher auch schon „Servus, Griaß di und hallo“. Die Region im Herzen von Tirol läutet vom 11. bis 13. Oktober die neue Skisaison mit dem Kaunertal Opening ein. Seit 34 Jahren findet das Event im Funpark statt. Soll heißen: Tagsüber steht eine geshapte Half Mile Jib Line 3.0 mit neuen Features und Obstacles bereit und 60 Brands sorgen beim Testival fürs richtige Equipment.

Engelberg ist im Wintermodus
Einige Pisten des 3.239 Meter hohen Gletschers sind bereits für den frühen Saisonbeginn in Engelberg-Titlis präpariert. Als eines der ersten Skigebiete schweizweit startet die Region am 12. Oktober in den Winter. Achtung: Am 13. Oktober ist die Nutzung der fast 50 Jahre alten Lifte Jochpass und Engstlenalp oberhalb von Engelberg „zum Abschied“ kostenlos. Im Anschluss entsteht dort nämlich bis Mitte Dezember eine neue 6er-Sesselbahn. Schon gewusst? Sollte in der Zeit von 16. November bis 24. Mai fehlender Schnee eine Abfahrt unmöglich machen, erstattet Engelberg-Titlis Tourismus seinen Gästen die Kosten der jeweiligen Übernachtung samt Skipass. Voraussetzung ist allerdings eine Buchung mindestens sieben Tage vor Anreise über www.engelberg.ch oder direkt bei einem Hotel im Zentralschweizer Klosterdorf.

Weiße Wiesn Ski-Oktoberfest am Stubaier Gletscher
Keine Chance, die Wiesn zu vermissen, denn am 12. und 13. Oktober heißt es beim Weiße Wiesn Ski-Oktoberfest hoch oben mit Fassanstich: O’zapft is! Zu den wohl beliebtesten Snowparks in Europa gehört der Stubai Zoo, der am 18. Oktober mit der Stubai Premiere auf dem Gletscher losgeht. An der Bergstation Eisgrat stellen bekannte Ski- und Wintersportmarken dann ihre Neuigkeiten im Brandsaloon vor und Materialien liegen zum Test bereit. Und natürlich stehen auch Partys auf dem Programm.

Ski und Show am Pitztaler Gletscher
Am Pitztaler Gletscher können Pisten-Frühaufsteher schon seit Mitte September ihre Ski anschnallen. Der offizielle Auftakt findet aber vom 19. bis 20. Oktober statt, wenn die ganze Familie zur Ski und Show eingeladen ist – inklusive kostenfreiem Ski- und Snowboardtest. Am Samstagabend wird außerdem am Berg gefeiert: Après-Ski in der Schirmbar, All-You-Can-Eat-Buffet im Restaurant und Cocktails bei Sonnenuntergang in Tirols höchstem Kaffeehaus in 3.440 Metern Höhe.

Weltcup-Party in Sölden
Alle Jahre wieder wird im Ötztal mit dem Startschuss zum FIS Alpine Skiweltcup am Rettenbachgletscher die Wintersaison eingeleitet. Auch wenn der Cup offiziell am 26. Oktober beginnt, lohnt sich die Anreise schon einen Tag früher. Denn da startet das Event mit einer großen Party für bis zu 27.000 Besucher.

Kitzsteinhorn feiert das WOW Glacier Love Festival
Mit dem Cash4Tricks Freestyle-Contest und den gratis Ski- und Snowboardtests bringt Zell am See (südlich von Salzburg) seine Besucher von 8. Bis 10. November zum Staunen. Insgesamt machen fünf Locations und Bühnen in der großen Festival-Area das Ortszentrum von Kaprun zum Winterwunder.

STANTON Ski-Opening 2019/2020
Das Bergdorf und sein Skigebiet mit insgesamt 305 Kilometer markierten Abfahrten, 200 Kilometer freiem Gelände sowie 88 Liften und Bahnen machen St. Anton zu DEM Wintersportort weltweit. Am Arlberg geht die Saison mit dem STANTON Ski-Opening los. Headliner auf der Open-Air-Bühne ist diesmal Sarah Connor am 30. November. Unterstützt wird sie von Nico Santos. In Lech Zürs können sich alle am 29. und 30. November wieder auf das Festival Fantastic Gondolas freuen. Hier warten Lichtinstallationen, Disco-Gondeln und internationale DJs, die auf den Bühnen an der Bergstation des Rüfikopfs auflegen. Apropos Bergbahn: Nach 40 Betriebsjahren verabschiedet sich der Schindlergrat-Sessellift als berühmtes Urgestein. Dafür gibt’s bald eine hochmoderne 10er-Gondel mit Zwischenausstieg auf Höhe der bisherigen Bergstation. Wer sitzen bleibt, gelangt 420 Meter weiter nordöstlich zur Endstation, wo die Abfahrten Schindlerkar, Mattun oder Valfagehr warten.

Top of the Mountain Opening Ischgl
Elton John, Robbie Williams und Rihanna: Viele internationale Musikstars haben das Top of the Mountain Opening in Ischgl schon eröffnet. In diesem Jahr wird Seeed, die Berliner Kult-Kombo um Peter Fox, am 30. November die Saison einläuten. Das wahre Highlight ist aber die Kulisse rund um die Silvretta Arena mit 238 Pistenkilometer bis ins schweizerische Samnaun.

Serfaus-Fiss-Ladis: Snow-Festival
Als familienfreundliches Skigebiet gilt Serfaus-Fiss-Ladis. Trotzdem darf eine ordentliche Opening-Party an der Talstation der Komperdellbahn nicht fehlen, die am Nikolaustag (6. Dezember) gefeiert wird.

Pistenpanorama in Seefeld
Jedes der fünf Skigebiete der Olympiaregion Seelfeld (Leutasch, Mösern, Reith, Scharnitz und Seefeld) hat ihren ganz eigenen Charme. So warten ab 7. Dezember die Rosshütte in der Nähe vom Härmelekopf, die Standseilbahn oder der Fun-Park, der Gschwandtkopf mit grandiosem Ausblick, das Areal Birkenlift-Geigenbühel mit Birkys Zauberland, der Brandlift mit dem Snowtubing oder das Anfängergelände Neuleutasch auf Skifahrer und Snowboarder.

Hüttengaudi in der SkiWelt Wilder Kaiser
Winter-Opening an zwei Wochenenden: Ausgelassene Stimmung verspricht Jahr für Jahr die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, so auch am 7. und 8. Dezember sowie vom 13. bis 15. Dezember. Mit 284 Kilometern Piste, 90 Skiliften und Bahnen und über 70 Hütten und Restaurants, ist das Areal in den Kitzbüheler Alpen weltweit eines der größten Skigebiete.

Rise and Fall in Mayrhofen
Schon zum achten Mal wird in Mayrhofen das Sport- und Ski-Event Rise and Fall organisiert. Besucher können sich sogar selbst für einen der Wettbewerbe anmelden und mit ihrem Team bis zu 1.000 Euro gewinnen. Insgesamt treten 85 Mannschaften am 14. Dezember in vier verschiedenen Disziplinen an. In der Kategorie „Rise“ geht’s für die Skibergsteiger und Mountainbiker bergauf. „Fall“ bedeutet in Mayrhofen Paragleiten und Skifahren.

Rauf auf die Piste in Pfronten
Als kleiner Geheimtipp gilt die Pfrontener Skisaison ab 21. Dezember, denn das Allgäuer Voralpenland ist ein gutes Trainingsgebiet für Anfänger und Wiedereinsteiger – der zweitägige Hausfrauenskikurs ab 59,90 Euro enthält sogar ein Sekt-Frühstück 🙂 Ob auf der Hochalpe am Breitenberg, im Skizentrum Pfronten-Steinach oder am Sonnenlift in Pfronten-Röfleuten, insgesamt locken dreizehn Seilbahn- und Liftanlagen mit über 20 Pistenkilometer sowie ein Fun-Park, urige Berghütten und einer der längsten Flutlichtpisten im Allgäu. Highlight ist die Pfrontener SchneeSpaßWoche vom 5. bis zum 9. Februar 2020 mit geführten Skitouren, Zipfelbobfahren und Mondscheinschneeschuhwanderung.

„I steh’ am Gipfel schau’ obe ins Tal…“ – Während Wolfgang Ambros in seinem Lied schon auf dem Berg oben ist, liegt Tom mit seinem Jagertee-Rausch unterm Tisch. Zefix, dabei hätte ich (Steffie) mich fast rauf getraut…

Copyright Fotos: Florian Aletsee, Pfronten Tourismus (Header, Pfronten); Daniel Zangerl (Kaunertaler-Gletscher); Wolfgang Lackner (Stubaier Gletscher); Josef Mallaun (St. Anton); Erich Spiess (Sölden); TVB Paznaun (Ischgl); Michael Werlberger (Mayrhofen); Erwin Reiter (Pfronten)
Affiliate-Links zu Amazon: Wenn ihr hier was kauft, bekommen wir ein paar Cent Provision. Für euch ändert sich natürlich nix am Preis.

Das sind wir! Steffie & Tom